1. Männer

Auch neuer Torwart kommt vom SC DHfK

Veröffentlicht

NTB

Der TuS 1947 Radis hat zahlreiche Akteure, die bereits höherklassig gespielt haben, in seinen Reihen. Ende November 2013 kam – als jüngster Neuzugang – der tschechische Torwart Michael Galia hinzu. Auch er spielte zuvor beim Zweitbundesligisten SC DHfK Leipzig, wie seine neuen Teamkollegen Maik Wolf, Andreas Weikert und Cristian Telehuz. Der rumänische 2,05-Meter-Hüne Telehuz hat mit Steaua Bukarest sogar schon Champions-League-Erfahrung gesammelt. Spielertrainer der Radiser ist Ralf Stojan, der vor der Saison von der HG 85 Köthen, quasi im Wechsel mit dem bisherigen TuS-Coach Dr. Bodo Kreutzmann, in die Dübener Heide gekommen ist.

Sechs Siege in Serie, darunter auch gegen Spitzenreiter HC Einheit Halle – so lautet die eindrucksvolle Erfolgsserie der Radiser in der laufenden Oberliga-Saison. Im Hinspiel hatten sich allerdings die Burgenländer überraschend klar mit 30:24 beim TuS-Team durchsetzen können. In der Tabelle liegt der HC Burgenland derzeit mit 18:14 Punkten auf Rang fünf; Radis ist Siebter (17:15).

HCB-Trainerin Ines Seidler bangt am Sonnabend den Einsatz von Rechtsaußen Tobias Ufer, der am Freitag mit einer Grippe noch das Bett hüten musste. Marcus Deibicht hat indes noch immer Probleme mit seinem ausgekugelten Finger.