2. Männer

Burgenländer finden in Erfolgsspur zurück!

Veröffentlicht

VL/Süd: 22. Spieltag, 25.03.2017, HC Burgenland II – SV Anhalt Bernburg II 36:27(17:10)

Plotha/Gut erholt von ihrer Niederlage bei den Grün-Weißen in Wittenberg zeigte sich die Verbandsliga-Reserve des HC Burgenland. Im Heimspiel gegen die 2. Vertretung des SV Anhalt Bernburg konnte am 22. Spieltag ein überzeugender Sieg eingefahren werden.

Nach wenigen ausgeglichenen Anfangsminuten(2:2, 5.) konnten sich die Gastgeber schnell größere Vorteile auf der Platte erspielen. Stabil und aufmerksam in der Abwehr gingen die Männer um Spielercoach Marcel Kilz in Führung und bauten diese nun stetig aus. Stefan Wallis verlud mit toller Finte die Bernburger Deckung und brachte den HCB beim 7:2(10.) erstmals mit 5 Treffern nach vorn. Die Burgenländer kontrollierten jetzt weiter das Spiel und hielten den Vorsprung. Ab der 15. Minute ergaben sich zudem einige Kontermöglichkeiten gegen fehleranfällige Gäste. Eine davon nutzte „Oldie“ Andre Korn als er einen Pass abfing, allein aufs Bernburger Tor zusteuerte und sicher zum 12:5(20.) ein netzen konnte. Auch in den Schlussminuten des 1. Durchganges gelang es der HCB Reserve, vor allem durch Treffer von Tobias Seyfarth, die Bernburger auf Distanz zu halten. So konnte man mit einem deutlichen, aber nicht unverdienten 17:10 in die Pause gehen.

Trotz der klaren Führung ermahnte „Coach“ Marcel Kilz seine Männer, es jetzt nicht zu leicht zu nehmen. Bernburg ist ein starker und gefährlicher Gegner der jede Nachlässigkeit bestrafen kann. Das Team hielt sich daran und setzte den SV Anhalt auch zu Beginn des 2. Durchganges gleich richtig unter Druck. Alexander Nowak brachte die Burgenländer beim 21:11(35.) mit 10 Treffern in Front. Damit hatten die Gastgeber ein genug großes Polster um auch die nun folgenden schwächeren Minuten fast schadlos zu überstehen. Bernburg konnte den Rückstand etwas verkürzen, näher wie auf 7 wie beim 24:17(45.) kamen sie aber nicht mehr heran. Der HCB hatte weiter volle Kontrolle über das Spielgeschehen. Bis zur 50. Minute konnte der Vorsprung wieder ausgebaut werden. Tobias Seyfarth, mit 15 Toren erfolgreichster Schütze der Gastgeber an diesem Tag, erhöhte auf 30:20 als er über Rechtsaußen souverän abschließen konnte. Der in dieser Partie ebenfalls stark aufspielende Stefan Wallis konnte mit seinem 5. Treffer die Führung sogar noch kurzzeitig auf 11 beim 32:21(55.) erhöhen. Wiedereinsteiger Eric „Emma“ Emmerich konnte sich bei seinem Debut für die 2.Männer ebenfalls noch in die Torschützenliste eintragen, als er zum 33:24 traf. Am Ende gaben sich die Burgenländer in einer über weite Strecken toll geführten Partie mit einem 36:27 zufrieden. In dieser Woche geht es für die HCB Reserve nun in die ungeliebte Sporthalle nach Wanzleben zum Tabellennachbarn BSV Fichte Erdeborn.

„Coach“ Marcel Kilz nach der Partie:“Wir haben heute schon früh im Spiel deutlich gemacht, dass wir gewinnen wollen. Die Chancenverwertung hätte zwar noch etwas besser sein können, doch insgesamt haben wir wenig Fehler gemacht. So konnten wir die Partie von Anfang an kontrollieren und haben den Gegner nicht zum Zug kommen lassen. Dadurch war es mir auch möglich jedem seine Einsatzzeiten geben zu können.“

 

 

2-Minuten: HCB II – 3, Bernburg II – 4

7-Meter: HCB II – 4/5, Bernburg II – 3/5

 

Für den HCB spielten:

Marwin Richter, Kevin Lang;

Marcel Kilz(6), Alexander Nowak(4), Andre Korn(3), Benjamin Proschwitz, Martin Tillmann, Stefan Wallis(6), Tobias Seyfarth(15/4), Eric Emmerich(1), Jakob Aumann(1)