3. Frauen

Dritte Frauen verlieren in Landsberg

Die dritten Frauen traten am Sonntag in Landsberg gegen den dortigen HV an.
Das Team des HC Burgenland spielte ab der ersten Minute weitestgehend konzentriert, auch wenn es sich phasenweise vom Gegner einschüchtern ließ. In der Deckung standen die Frauen sehr gut und halfen sich untereinander aus. Knackpunkt im Spiel war die Chancenverwertung.
Zur Halbzeit stand ein 12:5 auf der Anzeigetafel.
Nach der Halbzeitansprache ein ähnliches Bild. Man blieb konzentriert, hielt sich, wie auch in der ersten Hälfte, an die Absprachen und half sich gegenseitig. Der Angriff blieb jedoch weiterhin weitestgehend erfolglos. Hinzu kam eine schlechte Schiedsrichterleistung , die sich unschön auf den Spielverlauf auswirkte. Man musste sich also erneut geschlagen geben und fuhr mit einem Stand von 23:12 wieder nach Hause.
Insgesamt kann man aber sagen, dass trotz der Niederlage eine klare Steigerung zu erkennen war. Lobenswert ist auch die Disziplin innerhalb der Mannschaft, da die gesamte Zeit gemeinsam gekämpft und auch, wenn nötig, aufgemuntert wurde.

Für den HCB spielten: Doreen Zänker und Petra Lützgendorf im Tor, Kristin Ecke 1,
Kerstin Goerke1, Doreen Rudolph 1, Sophie Götz, Yvonne Roth 3,
Heike Börner, Nicole Metzler 1, Natalie Wolf, Linda Zumpe,
Sarah Schaaf 5