E-Jugend männlich

Erneuter Kantersieg für jüngste Burgenländer!

Veröffentlicht

2. Spiel, 2. klarer Sieg für 1. männliche E – Jugend Am  2. Spieltag trat die 1. E – Jugend des HC Burgenland gleich die weiteste Reise der Saison an. Gegner in der Benndorfer Sporthalle war der BSV Klostermansfeld (die Gastgeber spielen ihre erste Saison). Nach dem klaren Sieg zum Saisonauftakt zuhause gegen den Langenbogener SV (61:5), wollte man auch im Mansfelder Land erfolgreich sein.

Gleich von Anpfiff an übernahmen die Burgenländer das Kommando, schnell wurde eine 0:12 Führung heraus geworfen (6. Minute). Mit gutem Umschaltspiel setzte man sich bis zur Pause auf 0:27 ab.

Ganz zufrieden war das Trainerduo Lisker/Helm dennoch nicht. Obwohl man kein Gegentor kassierte, war die Abwehrarbeit zu nachlässig.

Auch im 2. Durchgang dasselbe Bild, der HCB I ständig im Vorwärtsgang. Aufgrund von Umstellungen, im Verlauf der 2. Halbzeit, geriet das Angriffspiel etwas ins stocken. Trotzdem wurde weiter zielstrebig nach vorne gespielt und einige schöne Tore erzielt. Am Ende konnte ein 0:48 Auswärtssieg bejubelt werden.

Der HCB – Nachwuchs muss sich aber bewusst sein, dass es nicht in jedem Spiel so einfach wird. Mit konzentrierter Trainingsarbeit sollten auch die, vermeintlichen,  “Abwehrschwächen” in den Griff zu bekommen sein.

Für den HCB spielten:

Tobias Grohmann im Tor; Luca Rudolph, Cedric Schmidt 3, Moritz Zänker 11, Tobias Baetz 5, Kevin Patzak 14, Robert Winkler 9, Martin Voigt 6, Leon Schwabe

Text: Matthias Lisker