1. Frauen1. Männer2. Männer

Frauen und Männer mit guten Chancen auf die nächste Runde

HVSA – Pokal Männer 3. Runde, HC Burgenland II 

Für den HVSA – Pokal der Männer 2013/14 hat sich der neugegründete Verein etwas Besonderes einfallen lassen. Die Burgenländer schicken ein aus 1. und 2. Mannschaft gemischtes Team an den Start. Gegner ist der Sachsen-Anhalt Ligist Landsberger HV. Die genaue Zusammensetzung des Pokalteams unter Coach Ines Seidler entscheidet sich erst am Sonnabend nach der Partie der „Ersten“ gegen den HC Glauchau/Meerane. Auf jeden Fall kann man sich auf eine interessante Auseinandersetzung mit dem derzeitigen Tabellen 11. der SAL freuen und darf gespannt sein, wie sich der HC Burgenland „Pokal“ in dieser Formation präsentiert. Es ist das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2013 und deshalb hofft der Gastgeber auf ein ausverkauftes Haus.

Anwurf in der Sporthalle Plotha ist am Sonntag, 16.00 Uhr

 

HVSA – Pokal Frauen 3. Runde, HC Burgenland I

Für die Damen des HC Burgenland heißt es mal wieder „Derby-Time“. Sie treffen auf den Lokalrivalen SpG Weißenfels/Großgrimma. Vor einigen Wochen konnten die Burgenländerinnen das Ligaspiel zu Hause klar mit 36:25 gewinnen. Nun müssen sie in der Saalestadt ran und wollen den Erfolg wiederholen um in die nächste Runde einzuziehen. Coach Doreen Zänker stehen beim letzten Pflichtspiel im Jahr 2013 alle Akteure zur Verfügung. Nach dem bisherigen Saisonverlauf ist der Tabellen 2. Favorit im Duell der beiden Nachbarn.

Anwurf ist am Sonnabend 17.00 Uhr in der Sporthalle West in Weißenfels.