E-Jugend männlich

HC Burgenland MJE II gewinnt erstes Saisonspiel

Veröffentlicht

Nach dem bisher schlechten Start, mit drei Niederlagen, konnte sich die E-Jugend des HC Burgenland im vierten Saisonspiel durchsetzen und gewann gegen den Weißenfelser HV mit 25:5. Ersatzgeschwächt, ohne Wechselspieler und ohne Torhüter mussten die jüngsten Burgenländer am Samstag zum Derby in Weißenfels antreten. Tim Schulze, normalerweise als Feldspieler eingesetzt, stellte sich in den Dienst der Mannschaft und hütete das Tor des HCB. Dieses Unterfangen erwies sich als voller Erfolg. Schulze konnte durch seine Paraden und gezielten Konterpässe auf ganzer Linie überzeugen und stellt nun eine gute Alternative auf der Torhüterposition dar. Lobende Worte fanden die Übungsleiter Matthias Lisker, Christian Haufe und Gerrit Helm auch über die geschlossene Mannschaftsleistung, gute Abwehrarbeit und präzisen Torabschlüsse. Bereits in der ersten Halbzeit konnten die Burgenländer einen komfortablen 12-Tore Vorsprung (Halbzeitstand 3:15) herauswerfen und somit vorzeitig die Weichen in Richtung ersten Saisonsieg stellen. In der zweiten Halbzeit wurde der Vorsprung noch weiter ausgebaut und jeder der HCB-Schützlinge konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Dominik Theil mit 9 und Cedric Schmidt mit 6 Treffern, waren die besten Torschützen ihres Teams. Für die nun folgende spielfreie Zeit (nächstes Saisonspiel am 30.11.) werden die Übungsleiter versuchen ihre Schützlinge mit Testspielen gegen die Naumburger HCB-Vertretung in Form zu halten, um auch weitere Saisonsiege feiern zu können.
Der HCB spielte mit: Tim Schulze im Tor, Moritz Zänker (3), Kevin Patzak (4), Cedric Schmidt (6), Dominik Theil (9), Martin Voigt (1), Robert Winkler(2).