3. Frauen

Heimsieg gegen den LSV!

Veröffentlicht
Gottfried Löber//Am 29.10.2017, empfing das HCB Team der 3. Frauenmannschaft die Damen des

Langenbogner SV, zum Punktspiel in der Bez.-Liga.

Das Trainergespann Tillmann hatte diesmal 13 Spielerinnen an Bord und konnte

aus dem Vollen schöpfen.

Die HCB Damen legten gleich los, was die LSV Damen sichtlich überraschte. So stand

es nach 16. Min. 8 . 2 für die Burgenländerinnen. Hier stand die Deckung sicher und es

wurden schnelle Angriffe nach vorn getragen und erfolgreich abgeschlosse. Zu diesem
Zeitpunkt gelang fast alles, weil man auch die Fehlerquote gering und in Grenzen hielt.

Pausenstand war dann 14 : 5 für das Damen des HC Burgenland.

Nach dem Wechsel das gleiche Spiel. Die Langenbogner Damen hatten nichts, aber

auch garnicht dagegen zusetzen. So konnten unsere Damen schalten und walten wie

sie wollten. Was dann noch durch kam war Beute unserer Torfrau, die Postwendend

den Gegenangriff einleitete. So kamen wir zu schnellen Toren und konnten uns bis zur

52. Min. auf 23 : 7 absetzen. Im gesamten Spiel konnte sie alle sechs 7 Meter des

Gegners halten und wir verwarfen von sieben nur ein Mal.

Alles in allem, eine topp Teamleistung der gesamten HCB Mannschaft am heutigen Tag,

die das Spiel sicher und eindeutig mit 26 : 8 gewannen. Damit ist liegt man z. Z. auf dem

2. Tabellenplatz, denn SV Union Halle-Neustadt 3. trat nicht gegen Landsberg an.

Es spielten: Diana Gerber im Tor; Ilona Tillmann, Jenny Urban, Lisa Lützgendorf,

Marleen Walther, Janine Knabe Therese Aulenbach, Anja Bergner 1,

Isabell Läwen 1, Meike Haertel 7, Stefanie Haase 10, Sarah Lange 7,

                 Jasmin Danielzig.