D-Jugend männlich

mJD1: Im letzten Spiel des Jahres nochmals aufgetrumpft

Um es vornweg zu nehmen: es hätte auch höher ausfallen können, wenn nicht gar müssen. Gemeint ist das Endergebnis des Spiels zwischen der männlichen D1 – Jugend des HC Burgenland und den Gästen von der JSpG Leuna/ Spergau. Zum Abschluss des Kalenderjahres schafften die Jungs ein 52:2.

Schon in den ersten 20 Minuten zeigten die Gastgeber, wer Herr auf der Platte ist, denn man schaffte einen 25:0 – Lauf. Die ohne Wechselspieler angereisten Gäste versuchten zwar alles, aber ihnen gelang kein einziger Treffer.
Die Burgenländer spulten ihr Pensum ab, vergaben aber schon im ersten Abschnitt viel zu viele Möglichkeiten (insgesamt 24 Abschlüsse). Dabei traf man allein achtmal Pfosten oder Latte.

Auch in der zweiten Halbzeit wurden etliche Chancen liegengelassen, doch war man weiter tonangebend und bestimmte das Spiel. Nun gelangen den Gästen wenigstens zwei Ehrentreffer, aber der HC Burgenland legte weiter Tor um Tor nach. Alle Spieler bekamen viel Einsatzzeit, die sie auch zu nutzen wussten. Die Zahl der Fehler wurde auch etwas verringert (insgesamt 17 Fehlangriffe). Ins Gästetor traf man weiterhin reichlich, so dass mit dem 52:2 das höchste Ergebnis unter der Regie von Doreen Zänker an der Anzeigetafel stand.

Nun wird das Jahr mit der Weihnachtsfeier ordentlich abgeschlossen, ehe es im ersten Spiel des Jahres 2014 zum absoluten Spitzenspiel beim HC Einheit Halle kommt. Dabei empfängt der Tabellenführer den Zweitplatzierten vom HC Burgenland. Beide Mannschaften sind ohne Punktverlust, haben je 302 Tore geworfen, nur die Gegentore entscheiden derzeit für die Hallenser (87 zu 97).

HCB I spielte mit:
Lucas Blazek und Paul Taube im Tor
Eric Gerber (5), Markus Hain (1), Jonas Burchardt (12), Jan Schlegel (5/1), Willi Jacob (8), Paul Zänker (11/1) sowie Lukas John (10)