B-Jugend weiblichSlider

Sieg in Unterzahl 25:18(10:10)

Veröffentlicht

Am vergangenen Sonntag trat die weibliche Jugend B zu ihrem ersten Punktspiel der neuen Saison gegen den HSV Sangerhausen an.

Während bei den Gastgeberinnen die Spielerdecke mehr als dünn aussah und nur 5 Feldspielerinnen und eine Torfrau zur Verfügung standen, konnten sich die körperlich überlegenen Gäste über eine gut besetzte Bank freuen.

Der HCB – Sieben, in der Abwehr mit einer offensiven 5:0 agierend, gelang auch gleich das erste Tor des Spiels. Die Rosenstädterinnen glichen sofort aus und kamen besonders über ihre Außen zum Torerfolg. Bis zum Pausenpfiff konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen und man ging mit einem 10:10 in die Pause, was auch an dem couragierten Abwehrverhalten der Gastgeberinnen lag.

Nach der Pause blieb die Partie bis zur 38. Minute beim 15:15 eng, ehe der HCB beim 17:15 in Führung gehen konnte. Auch Jennifer Metze, die ihre Premiere im Tor gab, konnte viele Bälle entschärfen und trug dazu bei, dass der HCB seine Führung weiter ausbauen konnte. Nachdem der HSV-Trainer nun eine Einzelbewachung gegen die stark aufgelegte Rückraumspielerin Lena John verordnete, taten sich im Angriff nun Anne Bransch, die die ganze Spielzeit über klug Regie führte und Jenny Urban hervor und übernahmen immer mehr Verantwortung. Auch Christin Hain am Kreis und Christin Rudolph auf Rechtsaußen konnten sich mit guten Aktionen in die Torschützenliste eintragen. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe verdienter 25:18- Sieg zu Buche.

 

Für den HCB spielten: Jennifer Metze im Tor, Jenny Urban (1), Christin Hain (1), Lena John (14), Anne Bransch (8) und Christin Rudolph (1)

Text: Theresa Gering