3. FrauenB-Jugend männlichC-Jugend männlichD-Jugend männlichE-Jugend männlichSlider

Spielberichte HC Burgenland

Veröffentlicht

B-Jugend gewinnt auch erstes Auswärtsspiel deutlich SG Spergau – HC Burgenland 11:39(7:23) Von Christian Haufe//Am Sonntag, den 28.09.2014 war die männliche Jugend B des HC Burgenland zu Gast in der Jahrhunderthalle in Spergau. Hier traf man auf einen neu formierten Gastgeber, welcher sich in dieser Spielzeit versucht als Mannschaft zu finden. Dennoch begann die Partie recht ausgeglichen (2:3, 6. Minute) und beide Mannschaften konnten einfache Tore, durch Unachtsamkeit in der Abwehr erzielen. Die spielerisch stärkeren Burgenländer konnten sich durch zahlreiche Konter bis zur Pause einen hohen Vorsprung herausspielen und so stand es zur Halbzeit 23:7 für die Gäste. Nach der Halbzeitpause gelang es der Mannschaft sich in der Abwehr weiter zu stabilisieren und lediglich 4 Gegentore zu zulassen. Im Angriff hingegen, hätte man durch eine konsequentere Chancenverwertung noch höher gewinnen können. Vor allem der abwehrstarke Mark Seidel vergab diverse Großchancen im Angriff. Im Großen und Ganzen waren die Übungsleiter Janke und Haufe zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Hervorzuheben ist Maximilian Ille, welcher nicht nur durch 14 Tore glänzte sondern auch mit einer couragierten Leistung in der Abwehr. Vielen Dank auch an die zwei C-Jugend Spieler Paul Zänker und Tom-Erik Röhrborn, welche die Mannschaft der B-Jugend komplettierten.

Die Tore für den HCB erzielten: Maximilian Ille 14/5, Mark Seidel 5, Piet Jaschinski 5, John Gabler 5, Tom-Erik Röhrborn 5, Konrad Günther 3, Paul Zänker 2 und Jakob Aumann (im Tor).

C-Jugend des HC Burgenland ist Spitzenreiter der Sachsen-Anhalt-Liga. E-2-Jugend gewinnt nach Spenden-Übergabe ebenfalls deutlich.

NAUMBURG/TOK.

Ein erfolgreiches Handball-Wochenende liegt hinter dem HC Burgenland. Abgesehen von den Bezirksliga-Partien der dritten Männer (20:47 beim BSV Klostermansfeld) und der zweiten Frauen (17:24 in Landsberg) feierten alle anderen Teams des Clubs in ihren Punktspielen Erfolge. Über die Heimsiege der Oberligisten (Männer 41:34 gegen Oebisfelde, Frauen 26:25 gegen Rödertal II) hatten wir bereits berichtet.

Staßfurter sind ohne Chance

In der Sachsen-Anhalt-Liga ziehen die C-Jugendlichen des HCB weiter überraschend ihre Kreise. Die Neulinge aus dem Süden des Landes feierten mit dem klaren 36:16 beim HV Rot-Weiß Staßfurt ihren dritten Sieg im dritten Saisonspiel und sind zurzeit – noch vor dem großen SC Magdeburg – Tabellenführer! Eine schöne Momentaufnahme für die talentierten Schützlinge von Kevin Lang und Marcel Kilz. Bis zum 3:4 war diese Partie ausgeglichen, ehe die Gäste auf vier Tore davonzogen. Diesen Vorsprung bauten die Burgenländer bis zum 7:13-Halbzeitstand aus, obwohl ihre Fehlerquote relativ hoch war. Keeper Paul Taube war in dieser Phase ein sicherer Rückhalt. Die von Trainer Lang in der Pause vorgenommenen Umstellungen fruchteten. Marcus Födisch, Tom-Erik Röhrborn und Paul Zänker hebelten jetzt die Staßfurter Abwehr immer wieder aus. Der HCB zog auf und davon. Fünf vergebene Siebenmeter und 17 weitere Fehlwürfe, darunter einige an Pfosten und Latte, sowie ein sehr guter Rot-Weiß-Torwart verhinderten einen noch höheren Erfolg der Gäste als den mit immerhin 20 Treffern Unterschied. Der D-Jugendliche Robert Voigt fügt sich immer besser ein und war zweimal erfolgreich.

Die männliche E-2-Jugend der Burgenländer gewann indes auch ihr zweites Bezirksliga-Spiel dieser Saison deutlich. In der Naumburger Sporthalle Seminarstraße hieß es gegen den Langenbogener SV am Ende 26:4. Dieser Erfolg war zugleich ein kleines Dankeschön an Sponsor Martin Jahn, der dem Team zuvor neue Trainingsanzüge spendiert hatte (siehe Foto). Keeper Hermann Sömmer ließ in der ersten Halbzeit nur einen Gegentreffer zu. Louis Orzol, der nach dem Seitenwechsel zwischen den Pfosten stand, zeigte eine ähnlich gute Leistung. Beste Torschützen des HCB waren – wie schon in der Woche zuvor beim Sieg in Frankleben – Tim Krenz (10) und Julius Drachau (9).

Zänker als sicherer Rückhalt

In der gleichen Altersklasse der Mädchen entschied der HCB sein erstes Bezirksliga-Saisonspiel bei Fichte Erdeborn mit 26:2 klar für sich. In Wansleben am See traten die Gäste ohne Wechselspielerin an; da war Kondition gefragt. Erfolgreichste Werferin war Fiona Schönefeld mit 15 Toren.

Zum Saisonauftakt in der Kreisklasse hat die dritte Frauenmannschaft mit 24:8 gegen Querfurt gewonnen. Die anfängliche Nervosität der Gastgeberinnen legte sich schnell; bald lagen sie mit 4:0 in Führung. Neuzugang Doreen Zänker, ehemalige Trainerin des jetzigen Oberliga-Frauenteams, war als Torhüterin ein starker Rückhalt. In der ersten Halbzeit kassierte sie lediglich drei Gegentreffer. Schon zur Pause (12:3) waren deshalb die Fronten geklärt.

Quelle:

www.naumburger-tageblatt.de