E-Jugend männlich

Treffsichere und abwehrstarke MJE II gewinnt 6:25 (4:13)

Veröffentlicht

Am Samstag standen sich in der Bezirksliga männliche Jugend E die zweite Vertretung des HC Burgenland und der VfB Bad Lauchstädt gegenüber. Die gegnerische Mannschaft wird vom Vater des in der ersten Männermannschaft des HCB spielenden Jan Schindler, Norbert Schindler trainiert. Die Burgenländer starteten zielstrebig und konzentriert und führten schnell mit 0:5. Die Tore konnten durch schnelle Konterpässe von Marc Krippendorf und vom Kreis erzielt werden. Auf der Kreisposition wurde Tim Schulze vom gut spielenden Robert Winkler vertreten. Die Schützlinge von Lisker, Helm und Haufe zeigten in der Abwehr eine sehr stabile Leistung und konnten die gegnerischen Angriffe oftmals schnell und sauber unterbinden. Bis zum Halbzeitstand von 4:13 zogen Dominik Theil, Martin Voigt und Moritz Zänker die Fäden im Aufbauspiel. Mit guter Übersicht wurden ihre Mitspieler in Szene gesetzt, sodass sich fast jeder der Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte. In der zweiten Halbzeit machten die jüngsten Burgenländer da weiter, wo sie im ersten Durchgang aufhörten. Schnelle Konterpässe und Doppelpässe im Spielaufbau führten zu vielen Toren. Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist noch der Spielaufbau durch Moritz Zänker, Dominik Theil und Martin Voigt hervorzuheben. Abgesehen von der Torgefährlichkeit der drei Spieler ist auch die Umsetzung der Trainingsinhalte klar wiederzuerkennen. Pässe auf die Außenspieler Kevin Patzak und Cedric Schmidt, sowie überlegte Kreisabspiele sind nun schon keine Seltenheit mehr. Durch den klaren Sieg beim VfB behauptete man seinen vierten Tabellenplatz.
HCB spielte mit: Marc Krippendorf im Tor; Dominik Theil (6), Moritz Zänker (4), Martin Voigt (4), Kevin Patzak (3), Cedric Schmidt (5), Robert Winkler (3), Leon Schwabe und Tobias Grohmann