D-Jugend männlich

Unglücklicher Punkteverlust der männlichen Jugend D I gegen den USV Halle – Neustadt

Die Jungs der DI hatten in Naumburg die Mannschaft des USV Halle – Neustadt zu Gast.
Allen, auch den Kindern, war bewusst, dass dieses Spiel kein Zuckerschlecken werden wird. Das Team des HCB schüchterte sich durch seine „Angst“ vor dem Gegner selbst ein. Zudem fehlten mit Julius Drachau, Hermann Lützckendorf und Luca Rudolph drei Stammspieler. Das verunsicherte die Kinder zusätzlich. So zeigten sie in der ersten Halbzeit nicht einmal 50% von dem, was sie eigentlich können, agierten unkonzentriert und voreilig. Zur Halbzeit stand es deshalb auch 3:20.
Nach der Ansprache in der Kabine fing sich die Mannschaft wieder. Sie arbeiteten konzentrierter und konnten nun auch einige Ballgewinne verzeichnen. Die Angst schien langsam zu vergehen und es fielen nun auch endlich einmal ein paar Tore für den HCB.
Trotzdem konnte man den großen Rückstand zur Halbzeit natürlich nicht mehr aufholen und musste sich mit einem 11:30 geschlagen geben.
Doch dies ist die erste Saisonniederlage der jungen Mannschaft und deshalb auch noch lange kein Weltuntergang, auch wenn man mit so einer hohen Niederlage sicher nicht gerechnet hätte. Es gibt noch genug andere Spiele in dieser Saison und auch ein Rückspiel – also abhaken und weitermachen!

Für den HCB spielten: Franz Lützckendorf im Tor, Marc Krippendorf 4, Robert Winkler,
Laurenz Kröber, Martin Voigt 1, Tobias Baetz 4, Cedric Schmidt 2,
Louis Orzol, Lasse Baatz