1. Männer

Vorbericht – Heimspiel gegen SV Oebisfelde

Liebe Handballfreunde,

bevor ich zu unserem heutigen Handballspiel komme, gibt es super schöne Nachrichten aus unserem Team. Es ist die Geburt eines kleinen Mannes, Lenny Joel! Am Dienstag ist unser Stup’s Papa geworden. Wir gratulieren ihm und seiner kleinen Familie recht herzlich und wünschen für die Zukunft alles, alles Gute.

Willkommen kleiner Mann!!!

Damit können wir mit Stolz berichten, dass die Vertragsverhandlungen für den erster Neuzugang für die Saison 2031/32 durch unseren Vorstand aufgenommen wurden und alles daran gesetzt wird, diese auch positiv abzuschließen. Die Chance, dass Lenny Joel genau so ein positiver verrückter und positiv durchgeknallter Handballer, wie sein Papa wird, sollte bei diesen Anlagen doch sehr groß sein.

Nun zu unseren heutigen Spiel gegen den SV Oebisfelde.
Wir begrüßen unsere Gäste, Ihren Trainer Hendrik Tuschy, eine Neuer auf der Bank der Oebisfelder und natürlich die mitgereisten Fans.
Für mich waren die Oebisfelder schon vor der Saison eine stark besetzte Mannschaft, die sich in jedem Fall im Vorderfeld der Tabelle platzieren wird. Ein Blick auf die aktuelle Tabelle zeigt, daß diese Einschätzung richtig und berechtigt war. Nach jetzigem Stand der Saison wird sich dieses Team unter den ersten Fünf der Liga platzieren, wenn ……………………………………………..! Es gibt viele Faktoren, die natürlich passen müssen, um so ein Ziel zu erreichen. Aber damit stehen die Oebisfelder nicht alleine. Die Saison ist lang, es kann viel passieren und nach dem letzten Spiel wird abgerechnet.

Nun zu unserem Team,

nach 2 gespielten Auswärtsbegegnungen, die sehr erfreulicherweise mit Siegen in Hermsdorf und Staßfurt endeten. In beiden Spielen konnten wir über weite Strecken überzeugen und finden uns mit 12:6 Punkten auf einem ganz erfreulichen Tabellenplatz 4 wieder.
Über diese Momentaufnahme freuen wir uns natürlich sehr. Ist aber auch das Ergebnis der harten und konzentrierten Arbeit der Mannschaft in der Vorbereitung und Woche für Woche. Auch die Breite der Mannschaft hat sich schon ausgezahlt. Mit diesem Tabellenplatz geht die Arbeit unter der Woche viel leichter von der Hand. Aber diese Erfolge gilt es immer wieder neu zu erarbeiten und zu bestätigen.
Heute nun endlich wollen wir auch zu Hause mal unser Können abrufen, um Fans, die nicht mit in die Ferne reisen, zu überzeugen.
Das wir nun gerade den schweren Brocken aus Oebisfelder vor der Brust haben, macht die Aufgabe nicht gerade leicht, ändert aber nichts an unserem Ziel, die Punkte im heutigen Spiel in Naumburg zu behalten. Aber auch wenn es ein anderes Team wäre, es wäre ein genau so schweres Spiel, wie dieses was uns heute bevor steht.
Freuen wir uns heute Abend auf ein spannendes, kämpferisches und spielerisch gut geführtes Match von beiden Teams.
Die Partie wird von dem Schiedsrichterpaar Göhring/Neumann geleitet. Auch Ihnen ein Willkommen bei uns in Naumburg und ein glückliches Händchen mit ihren Entscheidungen.

Ines Seidler
Trainerin