1. Frauen2. Männer

Vorschau 16.11.2013

Veröffentlicht

VL/Süd, HC Burgenland II
Nach 3 Auswärtspartien in Folge haben die Burgenländer endlich wieder ein Heimspiel. In der Spitzenbegegnung der Liga empfängt der 2. den Tabellen 3. SV Anhalt Bernburg II. Schon in der letzten Saison lieferte man sich mit diesem Gegner harte und umkämpfte Duelle mit knappen Resultaten. Auch dieses Mal, besonders nach den bisherigen Ergebnissen, erwartet man auf Seiten der Gastgeber eine spannende Partie mit ungewissem Ausgang. Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe und so ist nicht vorhersehbar wer am Ende die Platte als Sieger verlassen wird. Coach Radkevitch kann in dieser Partie wieder auf Bertram Fischer, Martin Laue und Torhüter Sandro Zacher zurück greifen.
Anpfiff ist am Sonnabend um 17.00 Uhr in der Sporthalle Plotha.

SAL-Frauen, HC Burgenland I
Auch die Damen des HC Burgenland haben wieder eine Topbegegnung an diesem Wochenende. Die Fahrt zu diesem Auswärtsspiel ist nur kurz, da es ins benachbarte Merseburg geht. Dort trifft man auf die lokale Größe im Frauenhandball der letzten Jahre, den derzeitigen Tabellen 4. MSV Buna/Schkopau. Die Burgenländerinnen sind nun drauf und dran dem MSV den Rang abzulaufen und wollen die Nummer 1 im Süden werden und bleiben. Doch Vorsicht, die Schkopauerinnen sind sehr routiniert und erfahren und wissen sich gerade zu Hause ihrer Haut zu erwehren. Deshalb müssen die Gäste mit voller Konzentration dort auftreten will man sich nicht überraschen lassen. Coach Doreen Zänker hat alle Spielerinnen mit an Bord. Auch die lange erkrankte Theresa Gering meldete sich nun endgültig einsatzfähig zurück.
Anpfiff in der Sporthalle Rischmühle ist am Sonnabend 17.00 Uhr.