E-Jugend männlich

MJE gewinnt zum dritten Mal in Folge….

Spielbericht – BLMJE – HCB – SV Friesen Frankleben  42 : 3  ( 22 : 0 )

Nach mehrwöchiger Pause empfingen die Jungs des HCB den Nachwuchs von SV Friesen Frankleben. Das Trainergespann Müller – Becker hatte vor dem Spiel an der Aufstellung gefeilt. Sie stellten somit zwei etwa gleichwertige Formationen zusammen. So wurden nach 13 Minuten, in einer Auszeit, das Team Komplet ausgetauscht.

Von Beginn an hellwach eroberten die Gastgeber schon an der Mittellinie den Ball und ließen den Friesen keine Chance. Beide Aufstellungen zeigten eine sehr gute Zusammenarbeit. Kontinuierlich bauten sie ihren Vorsprung bis zur Pause auf 22:0 Toren aus.

Entspannt wie lange nicht mehr, war die Auswertung der ersten Hälfte in der Kabine. Hier wurde besprochen was an technischen Fehlern abgestellt werden musste.

Die ersten drei Minuten waren einige Spieler der Hausherren noch nicht richtig aus der Kabine. Somit konnten die Gäste zwei Tore auf ihrem Konto verbuchen. Nun zogen die Burgenländer wieder an und weiteten ihren Vorsprung immer weiter aus. Zur Zufriedenheit des Trainerteams zeigten die Jungs über die gesamte Spielzeit recht ansehnlichen Kombinationshandball.

Beide Torhüter schlossen sich der guten Leistung ihrer Vorderleute an.

Bis zur 35 Minute waren die HCB Jungs auf 39 : 2 enteilt, ehe der Gast durch Tristan Döscher zum 3 : 39 kam.

Am Ende konnten die Gastgeber einen 42 : 3 Erfolg verbuchen.

Es spielten:

Tor: Maximilian Thierolf, Philipp Hünerbein

Feld: Fynn Köhler ( 12 ) Leopold Becker ( 8 ) Maximilian Siegel ( 7 ) Hannes Riedewald ( 5 ) Paul Müller ( 5 ) Jannes Mede ( 2 ) Paul Henschke ( 1 ) Felix Orzol ( 1 ) Wieland Protze ( 1 ) Fabian Wolf, Friech Lützkendorf  Lewis Rößler