B-Jugend männlich

Deutlicher Heimsieg

Spielbericht – HC BURGENLAND vs. TUS RADIS: 28:13 (18:6)

Am verregneten Sonntagnachmittag gastierte die männliche B-Jugend aus Radis in Plotha beim HC Burgenland. Nach der Auswärtspleite vor 2 Wochen bei der HSG Wolfen wollten die Schützlinge von M. Lisker und S. Meyer in heimischer Halle Wiedergutmachung betreiben.

Bei diesem Vorhaben sollte Ben Müller (mit Zweitspielrecht vom SV Friesen Frankleben für den HCB aktiv) mitwirken. “Ben ist eine gute Verstärkung für uns”, freut sich Co-Trainer Meyer.

Mit einer starken und vor allem beweglichen Abwehr starteten John, Gerber und Co. gut in die Partie. Schnell war eine 5 Tore Führung hergestellt. Zielstrebig, entsprechend dem Plan, setzten sich die HCB Jungs weiter ab. Auch die Wechsel innerhalb der Aufbaureihe sollten keinen Leistungsunterschied bringen und so ertönte beim 18:6 die Pausensirene in der Sporthalle zu Plotha. “In dieser Saison verfolgen wir ein klares Konzept, in welchem jeder Spieler klare Aufgaben hat.

“Das habe ich von meinem Trainer Steffen Baumgart übernommen. Es dient als Baustein für die Entwicklung unserer Spieler”, erklärt Meyer mit einem Lächeln.

In der zweiten Hälfte der Partie führten Voigt und Müller klug Regie im Angriff und spielten die Partie trotz mehrerer Positionswechsel clever herunter. “Wir konnten in Hälfte zwei viel ausprobieren. Das dadurch die Fehlerquote etwas höher war als in Durchgang eins ist verständlich. Am Ende können wir zufrieden sein, müssen jetzt aber schon auf das nächste Spiel blicken, welches in Schafstädt gegen Steuden nicht einfach wird”, berichtet der 23jährige Co nach dem Spiel.

Die Mannschaft heißt Neuzugang Ben Müller offiziell willkommen und hofft auf weitere gute Spiele.