HC Burgenland e.V.

Am 11.11. hatten sich die Jungs der D-Jugend einer schweren Auswärtsaufgabe beim SV Union Halle-Neustadt zu stellen. In der Tabelle über ihnen platziert, sollten sie auf eine ausgeglichen Mannschaft treffen, die im oberen Tabellendrittel mitspielen kann.

Die Vorgaben der Trainerinnen an die Mannschaft waren klar definiert. Aus einer sicheren Abwehr heraus sollte ein schnelles Spiel nach vorn vorgetragen werden. Leider gelang dies in den ersten Minuten nicht konsequent, weil vor allem in der Defensive das ein oder andere Mal geschludert wurde. Mit der Zeit stabilisierte sich jedoch die Abwehr, die Angriffsreihe des Gegners wurde früh gestört und schnelle Ballgewinne konnten erzielt werden. Über die Stationen 4:4, 6:10 und 13:20 konnte sich die Jungs so einen lukrativen Vorsprung für die Halbzeit von sechs Toren erarbeiten.

Um den Sieg nun nach Hause zu bringen, bedurfte es auch in der zweiten Halbzeit einer konsequenten Deckungsarbeit. Diese konnten die Burgenländer gut umsetzen. Hinter einer stabilen Abwehr konnte unser Torhüter Valentino einige Bälle entschärfen, so dass der Gegner nur noch sieben Tore erzielte. Auch im Positionsspiel nach vorne waren Fortschritte zu erkennen. Obwohl einige Chancen nicht genutzt werden konnten, wurde das Torepolster auch über eine kluge Spielführung stetig ausgebaut. Am Ende stand ein klarer, so nicht erwarteter, 21:32 – Auswärtserfolg zu Buche.

Im nächsten Spiel gegen die SG Spergau gilt es, an dem Positiven anzuknüpfen und den sichtbaren Aufwärtstrend fortzusetzen.

Es spielten:
Valentino R. im Tor
Konstantin, Valentino H., Fynn (1), Moritz (24), Jonah (7), Johannes, Kenny, Vincent