unsere MInis

HCB-Minis erfolgreich

Veröffentlicht
Jahrhunderthalle Spergau Samstag, 16.03.19  9.00 Uhr

Zum zweiten Kräftemessen der jüngsten Handballer in Sachsen – Anhalt Süd trafen sich am Samstag in Spergau Mannschaften aus sechs Vereinen der Staffel II.

Erstmals stellte der Traditionsverein der TuS Dieskau eine männliche Nachwuchsmannschaft, hatte man doch seit Jahren nur weiblichen Nachwuchs. Dies kann dem Handball im Süden nur gut tun. Alle Kids waren mit viel Ergeiz bei der Sache.

Bei einigen Spielern konnte von den Fans schon ein gutes handballerisches Verständnis bestaunt werden. Traditionell wurde keine Platzierung bewertet, ging es doch um den Spaß, den die Jungs und Mädels  an diesem Sport haben. Aber Kinder wären nicht Kinder, würden sie nicht trotz Allem auf einen Turniererfolg schauen.

Die Burgenländer zeigten auch bei diesem Turnier mit neuen Spielern sehr gute Leistungen. Eine sehr starke Leistung im Tor zeigte Adam Kröber, der diesmal allein den Kasten der Cluberer sauber halten musste, da Maxi Thierolf beim Punktspiel der MJE in Braunsbedra gegen Frankleben sein Können unter Beweis stellte.

Übungsleiter Hans Becker bescheinigte  den Eltern und Fans gegenüber, allen Spielern eine sehr gute Leistung.

Für den HCB spielten: im Tor : Adam Kröber

Maxi Siegel ( 15 ), Ole Krenz ( 12 ), August Becker ( 7 ), Lucas Gabler ( 4 ), Florens Siebert ( 2 ),

Jimmy Baier ( 1 ), Johanna Quarg ( 1 ), Lucy Stahl, Franz Lützkendorf, Felix Hoffmann,Ennie Kühnert

 

Spergau – Dieskau               5 : 0

Weißenfels – Langenbogen    6 : 0

Landsberg – HCB                  0 : 6

Spergau – Weißenfels           2 : 2

Diekau – Landsberg              0 : 1

Langenbogen – HCB             2 : 9

Landberg – Spergau             0 : 2

Weißenfels – HCB                 3 : 6

Dieskau – Langenbogen        1 : 5

HCB  – Spergau                   10 : 3

Langenbogen – Landsberg     2 : 0

Dieskau – Weißenfels           1 : 6

Spergau – Langenbogen        1 : 2

HCB – Dieskau                    11 : 1

Weißenfels – Landsberg        10 : 0