D-Jugend männlich

MJD – Durch klaren Heimerfolg Platz 2 gefestigt

Veröffentlicht
Spielbericht – HC Burgenland : HSV Sangerhausen 39:20

Am letzten Sonntag stand für die mJD mal wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Es ging gegen das Team des HSV Sangerhausen, gegen welches man am 1. Spieltag souverän gewonnen hatte. Doch trotzdem wurden die Einheimischen durch ihre beiden Trainerinnen gewarnt, dass es kein Selbstläufer werden wird, schon gar nicht nach dem Auftritt gegen Langenbogen.
Dies schienen die Jungs beachtet zu haben, denn recht konzentriert ging man in die ersten Minuten und führte recht schnell mit 6:3. Trotz einiger ausgelassener Möglichkeiten und leichten Unkonzentriertheiten in der Deckung konnte eine beruhigende Führung (12:6, 10. Min., 16:9, 15. Min.) herausgeworfen werden.
Nach einem zwischenzeitlichen 5:0 – Lauf, ohne Fehlwurf oder technischen Fehler, war die Partie quasi entschieden. Bis zur Halbzeit legten die Burgenländer weiter nach und an der Anzeigetafel stand ein 24:12.

In der Halbzeitpause wurden die Jungs nochmals auf die defensivere 1:5 – Abwehr eingestellt und es wurde auf eine bessere Chancenverwertung gedrängt.
Durch rechtzeitiges Verschieben und Heraustreten an den ballführenden Gegenspieler konnten einige Bälle abgefangen werden. Sicherlich besteht da auch weiterhin noch Potential nach oben, aber eine deutliche Steigerung im Vergleich zum letzten Spiel war zu erkennen. Wichtiger Rückhalt war erneut Valentino im Kasten, der etliche gute Tormöglichkeiten der Gäste durch tolle Paraden zu Nichte machte.
Tor um Tor wurde der Vorsprung ausgebaut und in die Gesichter der Spieler zeigte sich endlich mal wieder ein Lächeln und Freude.
Beim Abpfiff der umsichtig leitenden Unparteiischen stand ein klares Ergebnis an der Anzeigetafel – 39:20.

Auf dieses Leistung lässt sich wieder deutlich besser aufbauen, einige Defizite sind noch nicht abgestellt und müssen weiter bearbeitet werden.

Am kommenden Sonntag geht es in Bad Dürrenberg gegen die gastgebende SG Spergau, die noch um Platz drei in der Staffel kämpft und uns sicherlich keine Punkte schenken wird.

Es spielten:
Valentino R. im Tor, Konstantin (5), Valentino H., Max, Fynn (8), Moritz (11), Jonah (11/1), Kenny, Vincent (4)