D-Jugend männlich

MJD – Pflichtaufgabe souverän erfüllt

Veröffentlicht

Am letzten Samstag empfingen die D – Jungs zum vorletzten Heimspiel der Saison das Team des USV Halle. Das Hinspiel, welches am 02.02.19 absolviert wurde, war noch in guter Erinnerung.
Die Anfangsminuten waren auf Seiten der HCB – Jungs von wenig Zugriff in der eigenen Deckung geprägt. Viel zu leicht wurde es den Gegenspielern gemacht, bis zum Sechser vorzudringen und Tore zu erzielen. Valentino war im Tor nur auf sich allein gestellt.

Dies änderte sich erst nach ca. fünf Minuten, die die Gastgeber scheinbar zum Abtasten brauchten. Dann wurde es in der Abwehr besser, obwohl es aus Trainersicht noch einige Kritikpunkte gab.
Im eigenen Angriff, dem Prunkstück in der bald endenden Saison, wurden zum Teil schon gute Aktionen gezeigt, die auch weitestgehend zu Torerfolgen führten. Die Wurfquote war bei nur drei Fehlwürfen in den ersten 20 Minuten echt gut. Leider gab es aber noch zu viele technische Fehler, die den Aufbau störten. Daran muss im Training weiter gearbeitet werden.
In der 10. Spielminute führte der HCB mit 13:7, was den USV zu einer Auszeit nötigte. Danach wurde es für die Gäste aber nicht besser, ganz im Gegenteil, der Rückstand wuchs an. Beim 22:13 – Halbzeitstand waren die Messen gesungen.

Auch im zweiten Durchgang wurde der Gegner klar beherrscht, man ließ nur noch fünf Treffer der Hallenser zu.
Die ersten Minuten agierte man noch hoch konzentriert (28:15, 26. Min.), aber nach und nach war im Spiel nach vorn die Luft etwas raus, man ließ zu viele Möglichkeiten aus (30:16, 32. Min.). Bis zum Abpfiff wurden noch einige Dinge ausprobiert. Einsatzzeiten erhielten auch in dieser Begegnung alle Spieler und beim 34:18 ertönte das Schlusssignal.

Am kommenden Samstag geht es im letzten Saisonspiel gegen die Jungs vom SV Union Halle – Neustadt, gegen die man dem eigenen Publikum nochmals eine ansehnliche und erfolgreiche Partie bieten möchte.

Es spielten:
Valentino R. im Tor, Konstantin (1), Leon, Valentino H., Fynn (4), Moritz (8/1), Jonah (18/1), Johannes, Kenny, Vincent (3)