HC Burgenland e.V.
Spielbericht – HC Burgenland : Weißenfelser HV 91    –   39 : 8 ( 25 : 5 )

Das Trainergespann Müller / Becker hatte keine Personalsorgen. Mittlerweile haben sie mit den Spielberechtigten Minis
17 Spieler zur Auswahl. Letztere waren zwar etwas traurig konnten jedoch am Sonntag beim Miniturnier in Langenbogen
durchstarten. Gleich den ersten Angriff der Gäste konnten die Cluberer abfangen und den Konter brachte Fynn Köhler sicher
im Kasten des WHV 91 unter.

Die körperlich überlegenen Hausherren nutzten dies aus und ließen kaum Torgefahr des Gegners zu.
Bei den Gästen ging die größte Gefahr von der Nummer 9, Alec Günther, aus. Die Müllerschützlinge konnten seine Aktionen
jedoch weitestgehend unterbinden. Bei den Hausherren lief der Ball über die Stationen Fynn Köhler, Leopold Becker, Felix Orzol und
Wieland Protze schnell in die gegenerische Hälfte. Aber auch die Außen Paul Müller, Jannes Mede und Hannes Riedewald
des HCB erarbeiteten immer wieder Lücken für den Kreisspieler.

Der Spielfluss nahm auch keinen Schaden wenn gewechselt wurde.
Fabian Wolf, Friedrich Lützkendorf, Oscar Ihle ( sein erstes Spoiel und der erste Treffer ), Lewis Rößler und Paul Henschke zeigten sehr gute Leistungen.
Die Tore des HC Burgenland fielenfast im Minutentakt. Bei 25 : 5 für die Hausherren wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten
Halbzeit knüpften die Gastgeber nahtlos an die Erste an. Die beiden Torhüter des HCB, Maxi Thierolf und Philipp Hünerbein, zeigten
beide eine Superleistung.

Die gehaltenen Bälle fanden sofort wieder den Weg in Richtung des Gegners.
Die körperlich und altersmäßig überlegenen Gastgeber siegten klar mit 39 : 8. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste
eintragen.

Es spielten : M.Thierolf, Ph. Hünerbein im Tor
L.Becker ( 8 ), F.Köhler ( 7 ), P.Müller ( 7 ), H.Riedewald ( 5 ), F. Orzol ( 3 ), P. Henschke ( 2 ), J.Mede ( 2 ),
F.Lützkendorf ( 1 ), W.Protze ( 1 ), L.Rößler ( 1 ), F.Wolf ( 1 ), O.Ihle ( 1 )