HC Burgenland e.V.
Spielbericht – Weißenfelser HV 91 vs. HC Burgenland 7 : 41 ( 3 : 21 )

Die HCB Jungs waren am Samstag zu Gast beim WHV 91 in Weißenfels West zu Gast.  Von Beginn an zeigten die Gäste das sie auch in diesem Matsch nicht gewillt waren
als Verlierer vom Feld zu gehen. Konzentriert und schnell trugen sie ihre Angriffe vor.  Die Burgenländer zogen schnell mit einem 5 : 0 Lauf in Front, ehe die Weißenfelser zu ihrem
ersten Treffer kamen. Das Tor, und auch die nachfolgenden 6 Treffer der Hausgherren, erzielte deren bester Spieler Alec Günther. Zum Teil waren drei Spieler nötig um seinen
Spielraum einzuengen. Die Burgenländer bauten ihre Führung durch Jannes Mede, Paul Henschke, Maximilian Siegel und vor allem Leopold Becker, sowie Fynn Köhler bis zur Halbzeit auf 21 : 3 aus.

Ein gut aufgelegter Maxi Thierolf im Tor machte viele Chancen der Gastgeber zu Nichte. In der Kabine wurde die weitere Taktik für die zweite Spielhälfte besprochen, gab es durch Wechsel
doch einige personelle Umstellungen.  Dennoch spulten die Gäste weiterhin sicher ihre Angriffe ab. Allerdings ließen sie in der zweiten Hälfte im Abschluß vor dem Tor einige klare Chancen liegen. Auch die Deckungsarbeit war nicht mehr so konzentriert wie in Hälfte eins. Der Gastgeber kam durch seinen Spielmacher öfter gefährlich vors Tor Müller Schützlinge, zwar kam er noch zu 4 Toren, jedoch kaufte ihm der nun im Tor stehende Philipp Hünerbein so manchen  Ball ab.

Mit Hannes Riedewald, Felix Orzol und Ole Krenz trugen sich weitere Spieler in die  Schützenliste ein. Die Jungs ohne Torerfolg, Lewis Rößler, August Becker und Frierich Lützkendorf,
haben keineswegs entäuscht, sonder waren an einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung beteiligt.

Am Ende ging man mit 41 : 7 als Sieger vom Feld. Die WHV Jungs werden in dieser Zusammensetzung noch ein weiteres Jahr in dieser Altersklasse bleiben,
wohin der HCB eine neue Mannschaft zusammenstelln muß.

Es spielten:

Tor: M.Thierolf, Ph. Hünerbein
F. Köhler ( 17 ), L. Becker ( 11 ), F. Orzol ( 3 ), P. Henschke ( 2 ), M. Siegel ( 2 ), H. Riedewald (2 )
J. Mede ( 2 ), O. Krenz ( 2 ), L. Rößler, A. Becker, F. Lützkendorf