HCB-Reserve auswärts weiter punktlos!

VL/Süd: 5. Spieltag, 23.09.2017, BSV Fichte Erdeborn – HC Burgenland II 31:23(16:7)

Wansleben/Die Verbandsligavertretung des HC Burgenland mussten auch in ihrem 3. Auswärtsspiel der Saison eine Niederlage hinnehmen. Beim Tabellen-3. BSV Fichte Erdeborn verloren die Männer um Spielercoach Marcel Kilz doch sehr deutlich und mussten somit die Heimreise erneut ohne Punkte antreten.

Dabei gerieten die Burgenländer gleich zu Beginn der Partie unter Druck und lagen schnell mit 3:0 zurück. Danach konnten die Gäste die Partie zumindest für einige Minuten offen und den Rückstand in Grenzen halten. Trotz einiger unglücklicher Aktionen im Positionsangriff blieb man über ein 5:2(7. Minute) bis zum 8:5(15.) in Reichweite des Gegners. Doch nun häuften sich die leichtsinnigen Fehler im Aufbauspiel, Chancen wurden vergeben und luden die Gäste zu Konterattacken ein. So konnte Erdeborn seinen Vorsprung nach einer mehrminütigen Trefferflaute des HCB weiter ausbauen und lag mit 12:5(21.)vorn. Auch ein Torhüter wechsel brachte nicht den erhofften Umschwung. Den Burgenländern gelang es nur noch selten, wie beim 13:7(26.) durch Marcus Deibicht, gut heraus gespielte Möglichkeiten in Tore zu verwerten. Mit einer Bilanz von 15 Fehlwürfen und den anderen Ballverlusten war der Rückstand zur Pause von 16:7 schon fast folgerichtig und ließ schlimmes für den 2. Durchgang befürchten.

Nach der Ansprache zur Halbzeitpause waren die Gäste dann aber besser aufgestellt. Auch wenn ein großer Umschwung nach dem deutlichen Rückstand illusorisch war, konnte man jetzt wenigstens vernünftig mitspielen. Der Vorsprung des Gegners sollte nicht weiter ausufern, man konnte ihn sogar etwas verkürzen. Bescheiden wie man nun war, konnte man auch das schon als kleinen Erfolg werten. Phasenweise spielte die HCB Reserve dann auch guten Handball und konnte einige Tore nach sicheren Kombinationen, z. B. das 21:13(40.) durch Marcus Födisch oder das 23:17(45.) durch Martin Tillmann erzielen. Näher kamen die Burgenländer aber nicht mehr heran. Die Gastgeber konnten ihre Führung zum Ende der Partie sicher verteidigen und hielten die HCB Reserve auf Distanz. Nach der Schluss-Sirene stand mit dem 31:23 doch ein sehr klares Resultat auf der Anzeigetafel und die Burgenländer blieben auch im dritten Anlauf auswärts Punkte zu holen ohne Erfolg.

Coach Marcel Kilz nach der Partie:“Die 1. Halbzeit war richtig schlecht von uns. Da haben wir in Abwehr und Angriff zu viele einfache Fehler gemacht. In der 2. Halbzeit waren wir besser im Spiel und konnten so das Ergebnis wenigstens noch halbwegs erträglich gestalten.“

 

2-Minuten: HCB II – 5, Erdeborn –  4

7-Meter: HCB II – 2/2, Erdeborn – 3/4

 

Für den HCB spielten:

Max Knoblauch, Marwin Richter;

Marcus Deibicht(3), Alexander Nowak(6/2), Stefan Wallis, Andre Korn(2), Marcus Födisch(2), Marcel Kilz(4), Benjamin Proschwitz, Jacob Aumann, Eric Emmerich(1), Martin Tillmann(1), Damir Hodo(4)

NOE
Autor: NOE